Piesberger SV - Verein

Jubiläumsempfang des Piesberger SV

Flagge web3.jpg

Geburtstagsgäste aus Stadt- und Landkreis Osnabrück begrüßte der 1. Vorsitzende des Piesberger SV anlässlich des Jubiläumsempfanges zum 75 jährigen Bestehen im Gasthof Siebenbürgen.
Oberbürgermeister Boris Pistorius eröffnete den Reigen der Gruß- und Dankesworte und würdigte sowohl das schwierige und seltene Engagement in der Gründerzeit, wie auch die heutige Stellung des Piesberger SV im Leben der Gemeinde Pye, in der er alt und jung verbindet. Er dankte im Namen der Stadt Osnabrück für das geleistete Engagement , dass durch Auszeichnung wie der Sepp Herberger Stiftung und der Egidius Braun Stiftung, sowie als zweimaliges Fairstes Team der Stadt Osnabrück auch überregional seine Anerkennung gefunden hat. Die überaus kurzweilige Rede , die fundierte Kentnisse der heimischen Fußballszene gestern wie heute erkennen ließ, beendete der Oberbürgermeister mit den besten Wünschen für die Zukunft.

DSC02596.JPG
Der Ehrenvorsitzende des Turnerbundes Kreis Osnabrück Georg Schlegel verwies darauf, dass Vereine immer auch ein Spiegelbild der Gesellschaft seien .Weiter stellte er die positven Auswirkungen des Sportes dar und stellte heraus, dass ehrenamtliche Tätigkeit immer auch das eigene Leben bereichert. Dann überreichte er Josef Meyerrose die silberne Kreisehrennadel und eine Ehrenplakette für den Piesberger SV.
DSC02603.JPG

Herr Wellmann, Vorsitzender des Stadtsportbundes, erläuterte nach seinen Dank und Grußworten die anstehende Zusammenlegung von Stadt und Kreissportbund und verwies auf die Unterstützungsmöglichkeiten, die die Vereine nutzen können.

Der Vorsitzender des NFV Bezirkes Osnabrück Stadt, Frank Schmidt, unterstrich seine Grußworte mit der Übergabe einer Ehrenplakette des DFB und einer Ehrenplakette des NFV . Zuvor erinnerte er noch einmal an das Coolste Team und an das Turnier für die Beschützenden Werkstätten.

 

DSC02611.JPG

 

Helmut Buschmeyer, Vorsitzender vom NFV Kreises Osnabrück Land, verwies auf die Besonderheit, dass gleich die Vorsitzenden von 2 NFV Kreisen hier ein Grußwort überbrachten und erinnerte daran, das der PSV 41 Jahre zum Landkreis gehörte. Die gute Zusammenarbeit sei weiter bestehen geblieben, wie bei dem Turnier für die Beschützenden Werkstätten. Darüber hinaus gibt es viele gute Beziehungen nach Pye, wie zu den Eheleuten Bögershausen und zum Vereinslokal des Kreises Osnabrück Land, dem Gasthof Siebenbürgen. Er überreichte dann Elfriede Bögershausen die goldene Ehrennadel des Landkreises, Josef Meyerrose und Fußballobmann Hans Jürgen Gnewuch jeweils die silberne Ehrennadel und die Schreiberin freut sich über eine Flasche Fritz Walter Sekt.

 

DSC02624.JPG

 

DSC02628.JPG

In seinem Grußwort verwies der Osnabücker Ratsvorsitzende Josef Thöle auf das besondere Ehrenamtliche Engagement des PSV, ohne das der Verein nicht da wäre wo er heute ist. Er unterstrich die Bedeutung der Vereine, in denen sinngebende Dinge geschehen und die eine Vorbereitung auf das Leben ermöglichen. Weiter betonte er die gute Jugendarbeit des PSV und die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Osnabrück, die unter anderem zur Erstellung des Kleinfeldes und der Beachvolleyballanlage geführt hat.

Die Gäste der Nachbarvereine, von Blau Weiß Hollage, TSV Wallenhorst, Eintracht Rulle, SF Lechtingen sowie der Vereine aus der Nachbarschaft im Stadtkreis von Ballsport Eversburg, SV Atter überbrachten ebenfalls ihre Glückwünsche.
Auch Vertreter der anderen Pyer Vereine, wie des Pyer Schützenvereines, des Gesangsvereines, des Wandervereines und des Spielmannzuges Herold Pye sparten nicht mit Dank- und Glückwünschen.
Peter Melchert sprach für den Förderverein des Piesberger SV ebenfalls seinen Respekt und Dank aus.
Für die Heilpädagogische Hilfe dankte Herr Bergfeld im Namen der Menschen mit Behinderungen , die sich schon auf das anstehende Fußballturnier am 16 Juni freuen.

Bei einem kleinen Imbiss tauschten sich im Anschluss die Gäste untereinander aus. Viel beachtet waren dabei zwei Stellwände an denen die zuvor oft heraufbeschworenen alten Zeiten ebenso wie die jüngere Vergangenheit in Form von Fotos, Berichten und Kopien alter Spielerpässe wieder lebendig wurden.
Der Jubiläumsempfang des Piesberger SV war der Auftakt in das Geburtstagsjahr, in dem noch zahlreiche Veranstaltungen folgen. Der erwiesene Dank und die entgegen gebrachte Wertschätzung hat die Verantwortlichen des Piesberger SV sehr gefreut. Im Mittelpunkt dieses Empfanges stand das klare Bekenntnis zum Ehrenamt, dem sich der Piesberger SV auch in Zukunft verschreiben will.

 

 

DSC026441.JPG
web1.jpg
web2.jpg
web3.jpg
web5.jpg
web7.jpg
web6.jpg
web8.jpg
web9.jpg
web11.jpg

A.M.