Tischtennis

Generationswechsel beim Tischtennis in Pye !?

Zu Beginn der neuen Saison trafen sich am 14.08. die Pyer Tischtennisspieler, um die Vereinsmeisterschaften auszutragen. Dabei überzeugten in diesem Jahr erstmalig die jüngeren Spieler, die seit 2-3 Jahren im Seniorenbereich auf Punktejagd gehen. Sowohl im Einzel- als auch im Doppelwettbewerb setzte sich der 19-jährige Tobias Mählmann durch.
Im Doppel gewann er an der Seite des 22-jährigen Jan-Wilhelm Hörnschemeyer im Finale glatt in 3 Sätzen gegen Thomas Meyer und Stefan Brockmann. Im Einzel bewies Tobias nach einem 1:2- Satzrückstand Nervenstärke und bezwang Stefan Brockmann mit 3:2 Sätzen. Gemeinsam Dritte wurden Norbert Marquardt und Franz Mählmann.

Unsere Schüler haben bereits im Juni ihren Vereinsmeister ausgespielt. Hier fiel die Entscheidung im Modus „Jeder gegen Jeden" recht eindeutig aus. Jonas Imwalle gewann alle 6 Einzel. Den zweiten Platz belegte Lukas Delfmann. Dritter wurde Johann Suilmann.

Für die kommende Spielzeit haben sich die Pyer Mannschaften hohe Ziele gesteckt. So wird die letztjährige Schülermannschaft, nach einer 10:0 Rückserie in der Schülerkreisklasse, in dieser Saison in der Jugendkreisliga OS-Stadt starten. 4 von den 6 Spielern könnten vom Alter her noch in der Schülerklasse spielen.
Ebenso gespannt darf man auf das Abschneiden der 3. Herren sein, die in der 3.Kreisklasse einen Neuanfang wagen wollen. In dieser Mannschaft sollen sich vor allem unsere Jungsenioren bewähren.

Für das 2. Herrenteam steht nach ihrem Aufstieg in die 1. Kreisklasse der Klassenerhalt im Vordergrund. Dabei wird es besonders schwer, die letztjährige Nr.1, Rudolf Menkhaus, zu ersetzen. Rudolf steuerte in der abgelaufenen Saison 37:1 Siege zum Aufstieg bei. Hilfe erhoffen wir uns hier auch durch einen Neuzugang, Andre Wichmann vom SV Hellern.

Rudi Menkhaus verstärkt dafür in der neuen Spielzeit die 1. Herren in der Kreisliga. Vielleicht können wir so mehr erreichen als im letzten Jahr. Da belegten wir zum Schluss den 2. Platz und verpassten den Aufstieg in der Relegation nach zwei knappen Niederlagen, 6:9 gegen VFL Osnabrück II und 7:9 gegen die Spvgg Fürstenau II.

Wir hatten das Pech, dass unsere Nr. 4, Günter Bodi, an den Relegationsspielen nicht teilnehmen konnte. In der gesamten Rückrunde war Günter ohne Einzelniederlage geblieben.


 

Mit sportlichem Gruß

 

Stefan Brockmann

Abteilungsleiter TT