Piesberger SV - 1. Herren

I. Herren: Heimsieg gegen Dodesheide II

Vollbild anzeigenDie I. Herren des Piesberger SV konnte am Samstagnachmittag drei weitere wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Nach dem 1:0- Sieg gegen den SV Rasensport unter der Woche war der Mannschaft die fehlende Frische noch deutlich anzumerken. In der Abwehr gewohnt sicher, doch im Spiel nach vorne mit Luft nach oben war der Sieg dennoch hochverdient und ungefährdet. Die drei sehenswerten Treffer erzielten Marcel Baumann (2) und Mario Maßbaum. Sein Debüt für die I. Herren feierte Sebastian Kotte mit guter Leistung. Noch ohne Punktverlust im Jahr 2011 kann man selbstbewusst in die nächsten Spiele gehen.

Weiterlesen ...

I. Herren: Auftakt nach Maß

Der Rückrundenstart für die I. Herren hätte nicht besser verlaufen können. Am Dienstagabend konnte der bis dato ungeschlagene SV Rasensport wie in der Vorsaison mit 1:0 besiegt werden. Dadurch klettert die Mannschaft von Ralf Nieberg vorläufig wieder auf einen Nichtabstiegsplatz.

In den 90. Minuten entwickelte sich eine spannende Begegnung, die von beiden Seiten hart aber insgesamt fair geführt wurde. Die Pyer Mannschaft, die mit nominell drei Angreifern spielte, machte die Räume eng und ließ die Gäste kaum zur Entfaltung kommen. Das Spiel nach Vorne zeigte, dass man einem Topteam wie den SV Rasensport gefährlich werden kann.

Weiterlesen ...

I. Herren vor Rückrundenstart

Am Dienstagabend um 19 Uhr startet die Rückrunde für die I. Herren und das Vorhaben die Abstiegsränge möglichst schnell zu verlassen. Allerdings hat der Piesberger SV gleich ein Schwergewicht der Kreisliga Stadt vor der Brust. Mit dem SV Rasensport kommt die noch einzig unbesiegte Mannschaft der Liga nach Pye. Die Rasensportler stellen zudem die beste Abwehr (14 Gegentore in 13 Spielen) und haben mit Marcel Hitzfeld (17 Treffer) den besten Torschützen der Liga in ihren Reihen.

Auch während der Winterpause sorgte der SV Rasensport für Furore. Als Außenseiter schaltete die Mannschaft von Trainer Uwe Grafe beim top besetzten Hallenmasters mehrere höherklassige Mannschaften aus und sicherte sich den überraschenden Turniersieg. 

Doch die Vorbereitung der letzten Wochen mit guter Trainingsbeteiligung und viel Engagement lässt jedoch hoffen, dass dem PSV vielleicht eine Überraschung wie in der letzten Saison gelingt, als man durch ein goldenes Tor von Kapitän Tubbesing der auch damals noch unbesiegten Mannschaft die erste Saisonpleite zufügte.

I. Herren: Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet

Zur Hinrunde:  

Die I. Herren des Piesberger SV hat Anfang Februar mit der Vorbereitung auf die Rückrunde in der Kreisliga Stadt begonnen. Ziel ist es diese auch für die nächste Saison zu erhalten. In der Hinrunde konnten lediglich acht Punkte aus 14 Spielen eingefahren werden und somit steht man folgerichtig auf dem vorletzten Tabellenplatz.

In der Rückrunde hat man aber beste Möglichkeiten, den derzeitigen Tabellenstand zu korrigieren. Denn die jungen Spieler Max Nieberg (kann noch A-Jugend spielen), Torben Baumann, Mario Maßbaum, Stephan Hörnschemeyer und Tristan Sumner sowie Claas Nardmann, der in der letzten Spielzeit als A-Jugendspieler bereits viele Spiele in der ersten Mannschaft absolvierte, sind gut in die Mannschaft integriert worden und konnten bereits einige Male unter Beweis stellen den Anforderungen der Kreisliga Stadt mehr als gerecht zu werden.

Weiterlesen ...

Pye-Keeper Bartke lässt VfL fast verzweifeln (Artikel aus der NOZ)

Bei der 25. Auflage des Addi-Vetter-Cups um die Osnabrücker Hallenstadtmeisterschaft blieb Titelverteidiger VfL Osnabrück II in fünf Spielen ohne Niederlage und muss sich heute im Viertelfinale mit dem SV Rasensport auseinandersetzen.
Vor 640 Zuschauern, die für eine stimmungsvolle Atmosphäre in der Schlosswallhalle sorgten, überzeugte der SSC Dodesheide mit 18:4-Toren. Nur gegen VfL II gab es eine Niederlage. Die bessere Tordifferenz gegenüber SC Bosna gab den Ausschlag für Spielverein 16 und SC Türkgücü (alle sechs Punkte) für den Einzug in die Endrunde. Das Team von der Blumenhalle muss sich mit dem SC Lüstringen auseinandersetzen. Türkgücü bekommt es mit dem TuS Haste, der SSC mit SC Kosmos zu tun. VfL Osnabrück II tat sich öfter schwer und wachte erst nach Rückständen auf. Im Duell gegen den Piesberger SV kam die favorisierte Drittligareserve erst durch ein spätes Tor von Edgar Kammerer zum glücklichen 1:0-Erfolg.

Weiterlesen ...