Die 1. Damen des Piesberger SV holen sich erneut den Hallen-Stadtmeistertitel!

Unsere 1. Damen haben den Titel des Hallen-Stadtmeisters Osnabrück für Damenmannschaften erfolgreich verteidigt. Dieses Mal fand die gut besuchte Veranstaltung in der Voxtruper Halle statt. Die 3 Vorrundenspiele konnten allesamt bei einem Torverhältnis von 14:0 gewonnen werden. Damit war das Halbfinale gegen den SSC Dodesheide erreicht. Nicht so erfolgreich verlief das Turnier für die 2. Damen des PSV. Sie hatten 4 Vorrundenspiele und konnten davon leider nur eines gewinnen. In 2 anderen Spielen verlor man knapp und etwas unglücklich und gegen die Regionalligatruppe vom TSG Burg Gretesch war man naturgemäß deutlicher unterlegen.

Weiterlesen ...

1. Damen: Im Heimspiel gegen BW Papenburg den Bock umgestoßen!

Nach 3 Spielen mit jeweils sehr unglücklichen Last-Minute-Gegentoren und nur einem Punkt, gelang den Oberligadamen des PSV nun ein 1:0 Heimerfolg in einem ausgeglichenen Spiel gegen kampfstarke Gäste aus Papenburg.  Auf dem ungeliebten Hartplatz entwickelte sich von Anfang an eine schnelle, umkämpfte, aber jederzeit faire Partie, in der sich beide Parteien nichts schenkten. Beide Defensivabteilungen hatten allerdings einen sehr guten Tag und ließen, unterstützt von den sicheren Torfrauen, nur sehr wenig zu. So dauerte es bis zur 24. Minute, bis die Pyer Damen durch einen Kopfball von Birgit Hengstmann zur ersten Gelegenheit kamen. In der 33. Spielminute wurde eine Ecke für Pye von rechts von den Papenburgerinnen nicht konsequent geklärt. Der Ball rutschte flach zu der halblinks lauernden Patrizia Landwehrmann durch, die nahm Maß und schoss den Ball aus 12 Metern unhaltbar zur 1:0 Führung ins lange Toreck (siehe Foto, die Fotos vergrößern sich durch Anklicken).

Weiterlesen ...

1. Damen: Unentschieden in Wallhöfen!

Einen Punkt brachten die Oberligadamen des PSV aus Wallhöfen (ca. 40 km oberhalb von Bremen) mit. Der Aufsteiger hatte versäumt, die Begegnung rechtzeitig abzusagen und so wurde auf dem sehr tiefen und unebenen Geläuf im Waldstadion angepfiffen. Beide Mannschaften versuchten gleich, nach vorne zu spielen aber beide Abwehrreihen standen sehr gut und ließen in der ersten Halbzeit wenig zu. In der 36. Spielminute bekam der PSV einen Freistoss von der sicher leitenden Schiedsrichterin zugesprochen. Den zirkelte Birgit Hengstmann gekonnt aus 25 Metern über die Mauer ins linke Toreck. So gingen unsere Damen nach ausgeglichenem Spiel mit einer 1:0 Führung in die Pause.

Weiterlesen ...

1. Damen: Gute Auswärtsleistung nicht belohnt!

Die Oberligadamen des PSV mussten im Meppen bei der bis dahin erst einmal bezwungenen Union antreten. Leider fand das Spiel bei Dauerregen statt wovon die ca. 60 Besucher unter dem schützenden, großen Tribünendach weniger betroffen waren. Überraschender Weise bestimmten die Pyer Damen eindeutig die ersten Halbzeit. Schnell, konsequent und gradlinig in der Abwehrarbeit ließ man den Gastgeberinnen keinen Raum und kam immer wieder gefährlich nach vorne. Durch die Bodenverhältnisse gerieten allerdings einige Pässe etwas zu lang, sonst wären noch mehr gute Gelegenheiten herausgesprungen. Aber auch so wurde die Deckung der Meppener ständig in Alarmbereitschaft gehalten. 2 Mal scheiterte Nele knapp, Birgits Distanzschuss wurde gehalten und die größte Chance hatte Anna Lena, als sie wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff der sehr aufmerksam leitenden Schiedsrichterin alleine auf das Union –Gehäuse zulief.

Weiterlesen ...

1. Damen: 5 Minuten fehlten am Ende gegen Twist!

Eine vermeidbare und unglückliche 0:2 Niederlage fingen sich die Oberligadamen des PSV gegen FGS Twist ein. Was sich nach einer klaren Sache anhört, war in Wirklichkeit eine äußerst knappe Angelegenheit. Das Spiel musste durch die kurzfristig erfolge Sperrung des Rasenplatzes auf dem ungeliebten Grandplatz ausgetragen werden. Da der Gegner wegen der Kurzfristigkeit nicht mehr informiert werden konnte, gab es vorweg reichlich Proteste seitens der Gäste. Beide Mannschaften brauchten lange, um sich auf die Platzverhältnisse einzustellen. Twist dominierte in der ersten Halbzeit, ohne sich eine klare Torgelegenheit zu erspielen. Lediglich eine scharfe Hereingabe wurde gefährlich. Die entschärfte Torfrau Jessica aber per Fußabwehr. Pye gelang auch nur ein nennenswerter Torabschluss. Der Ball wurde aber sicher gehalten.

Weiterlesen ...