1. Damen: Von starker Meppener Zweitligareserve kalt erwischt!

Die Vorzeichen standen schon nicht gut. Die Damen des PSV mussten wegen Urlaub auf die Defenivstammkräfte Stefanie Osterfeld, Birgit Hengstmann und Carlotta Hartwig verzichten. Dennoch ging dann alles eine wenig sehr flott. Bereits der 1. Angriff vom SV Meppen II endete mit dem 0:1 durch ein Kopfballtor von Sarah Schulz. In der 3. Spielminute zog Elena Plass vom 16meter Eck auf das Pyer Tor. Der wahrscheinlich als Flanke gedachte Ball schlug oben links zum 0:2 ein. Nur eine Minute später war dann wieder Sarah Schulz an der Reihe. Sie nutzte das Durcheinander in der Pyer Defensive entschlossen zum 0:3. Damit war das Spiel schon nach nur 4 Spielminuten entschieden.

Weiterlesen ...

1. Damen: Ausgleich in der Schlussminute beim Vizemeister SV Union Meppen!

Tolle Moral nach zweimaligem 2-Tore-Rückstand!

Pünktlich zum Anpfiff gab es im schmucken Meppener Waldstadion noch einen ordentlichen Regenguß und so legten sich beide Mannschaften gleich richtig ins Zeug. Dabei hatte die deutlich routinierteren Gastgeberinnen mit ihrer körperlichen Präsenz und Kampfkraft zunächst mehr vom Spiel. Die junge Pyer Truppe verlegte sich mehr auf das schnelle Kontern. So gehörten die ersten beiden Torchancen den Gästen. Die wurden aber beide etwas überhastet vergeben. Union Meppen machte weiter Druck und setzte sich in der Pyer Hälfte fest. Das führte zu Flüchtigkeits-Fehlern im Pyer Abwehrverbund. Einen davon nutzte Theresia Brand in der 29. Spielminute mit einem Schuss aus 17 Metern ins rechte Toreck zur verdienten Führung für Meppen.

Weiterlesen ...

1. Damen: Niederlage gegen Regionalligist VfL Oythe!

Zum 1. Pflichtspiel der Saison mussten die Pyer-Damen im Niedersachsenpokal gleich gegen den klassenhöheren VfL Oythe ran. Der Favorit aus Oythe versuchte auch von Anfang an, das Spiel zu beherrschen und einen frühen Treffer zu erzielen. Die sehr junge Pyer Truppe (Durchschnittsalter unter 20 Jahre) hielt jedoch zunächst durchaus wirkungsvoll dagegen und ließ in der Defensive wenig zu. So ergaben sich bei leichter Feldüberlegenheit der Gäste bis zur 44. Spielminute keine großen Torgelegenheiten für Oythe. Allerdings konnten die Pyer Damen in der Offensive auch kaum Akzente setzen. Als man sich schon auf beiden Seiten auf ein torloses Remis zur Halbzeit eingestellt hatte, fiel der Oyter Sturmführerin Tuerkye Yildiz nach einem Presschlag mit Birgit Hengstmann der Ball so günstig vor die Füße, dass sie ihn vehement zum 0:1 für die Gäste in den oberen rechten Torwinkel schießen konnte.

Weiterlesen ...

1. Damen: Regionalligist VfL Oythe kommt im Niedersachsenpokalspiel nach Pye!

Am kommenden Samstag , den 13.08.2011 gastieren die 1. Damen des VfL Oythe um 16.00 Uhr zum ersten Pflichtspiel der Saison bei unseren Oberligadamen an der Hölderlinstr. in Pye. Die Begegnung wird im Rahmen des Niedersachsenpokals ausgetragen.

Die 1. Damen des VfL Oythe sind seit einigen Jahren in der dritthöchsten Spielklasse im Damenfußball, der Regionalliga, zuhause. Im letzten Jahr wurde ein guter Mittelfeldplatz erreicht.

Die Damen des Piesberger haben unter der Leitung des neuen Trainers Stefan Sasse bisher ein Turnier und 4 weitere Vorbereitungsspiele absolviert und dabei bis auf das Spiel in Recke (3:3) gute Ergebnisse erzielt.

Weiterlesen ...

1. Damen: 4:2 Heimsieg gegen ATSV Scharmbeckstotel im Saisonfinale!

So wechselhaft wie das Wetter war gestern das letzte Saisonspiel der Oberligadamen des PSV gegen die Gäste vom ATSV Scharmbeckstotel. Pye hatte den klar besseren Start. Nele Schomaker vergab die erste klare Möglichkeit nach 6 Minuten. Nur 2 Minuten später nutzte aber Stefanie Waage (Nr. 8) einen Abwehrfehler und besorgte das frühe 1:0 (siehe Foto). Bereits in der 12. Minute legte Nele nach einem weiteren Abwehrfehler quer auf Christiane Tubbesing. Die Pyer Stürmerin (Nr. 12) traf den Ball zwar nicht voll, der rollte aber trotz des Nachsetzens der Gästeabwehrspielerin Annika Michel zum 2:0 über die Torlinie (Foto).  Der Meister der beiden Vorjahre zeigte sich danach aber keineswegs vom frühen Rückstand beeindruckt und spielte plötzlich sehr zielstrebig und spielstark nach vorne. Eine wahre Angriffswelle rollte auf das Pyer Tor zu. Zwei der daraus resultierenden Möglichkeiten nutzen Jana Koehle und Johanna Tietjen in der 24. und 35. Minute jeweils durch unhaltbare Schüsse ins rechte Toreck zum verdienten Ausgleich.

Weiterlesen ...