1. Damen: Niederlage beim neuen Tabellenführer Meppen!

 

Das Auswärtsspiel gegen den SV Meppen II fand bei richtigem Novemberwetter mit starkem Wind, Regen und später etwas Sonne auf dem gut bespielbaren Hauptplatz in Gersten statt. Im Hinspiel hatte Meppen schon nach 5 Minuten mit 3:0 geführt. Das sollte diesmal nicht passieren. Ganz kurzfristig waren allerdings die Defensivstammkräfte Fiona Härle und Carlotta Hartwig verletzungsbedingt ausgefallen. Das Vorhaben gelang zunächst trotzdem. Meppen hatte die ersten beiden Chancen. Zweimal rettete Torhüterin Lea Rohmann mit sehr mutigen Paraden. Dann hatte auf der Gegenseite Nele Schomaker nach einem Alleingang die beste Pyer Chance des ganzen Spiels. Sie verfehlte das Tor knapp.

Weiterlesen ...

1.Damen: Eine gute Halbzeit reicht nicht!

Sowohl die Gastgeberinnen als auch die Gäste vom TSV Wallhöfen waren sich um die Wichtigkeit des Spiels bewusst. Entsprechend engagiert gingen beide Mannschaften von Anfang an zu Werke. Es wurde sich wenig Platz gelassen und um jeden Meter wurde gekämpft. Die ersten 3 Torchancen hatte die Truppe des PSV. Zwei Mal Nele Schomaker und ein Mal Fiona Härle verfehlten mit Schüssen von der linken Seite nur knapp das Ziel. Aber auch Wallhöfen spielte immer wieder nach vorne, doch die Pyer Abwehr stand zunächst sicher. Kurz vorm Halbzeitpfiff hätten die Gäste bei einem Konter in Führung gehen können, doch Torhüterin Lea Rohmann rettete mit einer mutigen Parade. So ging es leistungsgerecht mit einem torlosen Remis in die Pause.

Weiterlesen ...

1. Damen: 90 Sekunden fehlten zum Punktgewinn!

Den besseren Start ins Spiel hatten die Gäste vom Aufsteiger SG Anderlingen Byhusen. In der 8. und 15. Minute rettete jeweils PSV-Torfrau Lea Rohmann mit sehr guten Aktionen. In der 24. Minuten dann das 0:1. Ein wohl eher als scharfe Flanke gedachter Freistoß von der linken Seite, getreten von Romina Wellbrock, landete schwer zu halten im oberen rechten Winkel. Die Gäste bestimmten auch weiter das Geschehen in der ersten Halbzeit und gingen eindeutig verdient mit der Führung in die Pause.

Weiterlesen ...

1. Damen: Ordentliche Defensivleistung reicht nicht in Scharmbeckstotel!

Fünf fehlende Spielerinnen waren keine gute Grundlage für das Auswärtsspiel beim bisher nur im ersten Saisonspiel bezwungenem Tabellenzweiten ATSV Scharmbeckstotel. So gingen die PSV-Damen das Spiel sehr defensiv an und Scharmbeckstotel spielte sofort zielstrebig nach vorne. Die beste Torgelegenheit des gesamten Spiels bot sich dennoch nach 12 Minuten den Gästen. Ein langer Ball von Michelle Rickelmann erreichte die auf halbrechts freistehende Svenja Möllenkamp. Trotz guter Schussposition schloss Svenja aber nicht ab, sondern legte den Ball quer auf die noch besser postierte Patrizia Landwehrmann. Deren Schuss ging aber über den Querbalken. Danach rollte aber Angriff auf Angriff auf das Pyer Tor. Bei den Gästen stand die Abwehr und das defensive Mittelfeld aber recht stabil, so dass Scharmbeckstotel in der ersten Halbzeit zwar drückend feldüberlegen war aber nur bei ruhenden Bällen wirklich gefährlich wurde. In der 18. Minute landete ein Freistoss aus 20 Metern an der Pyer Latte (siehe Foto). Kurz vor dem Halbzeitpfiff musste Carlotta Hartwig nach einer Ecke noch artistisch auf der Linie klären. Bis zur Pause war die Pyer Defensivrechnung aufgegangen.

Weiterlesen ...

1.Damen: Andervenne beendet Pyer Auswärtsserie!

Nach zuvor 3 Siegen und 1 Remis gab es für die 1. Damen des Piesbergers SV nun die erste Auswärtsniederlage. Die ebenfalls noch sehr junge Mannschaft des SV Heidekraut Andervenne übernahm vom Anpfiff an die Initiative und stellte bei bestem Wetterund Top-Platzverhältnissen die bessere Elf. Die Pyer Abwehr stand unter Dauerdruck und Andervenne erspielte sich viele Chancen, die aber zunächst alle vergeben wurden. Erst nach gut einer halben Stunde setzte sich Melanie Kück entschlossen über links durch und erzielte mit einem halbhohen Schuss ins linke Eck die überfällige Führung für die Gastgeberinnen. Kurz danach vergab die gleiche Spielerin frei aufs Tor zulaufend eine höhere Pausenführung und musste danach verletzt ausgetauscht werden. Pye erspielte sich erst kurz vor dem Wechsel ihre erste Torchance, konnte sie aber ebenfalls nicht nutzen.

Weiterlesen ...