1.Damen: Dem Tabellenzweiten Andervenne einen Punkt abgetrotzt!

 

Nach dem Blackout gegen Kettenkamp waren die Oberligadamen des Piesberger SV deutlich auf Wiedergutmachung aus. Einstellung und Einsatz stimmten von Anfang an. Diesmal wurden den Gegenspielern keinen Meter Raum gelassen und um jeden Ball gekämpft. So war auch die erste Torchance auf Pyer Seite. Patrizia Landwehrmann scheiterte an der gut reagierenden Schlussfrau Marina Kück. Auf der Gegenseite zeigte die ebenso gut aufgelegte Pyer Torhüterin Lea Rohmann in der 10. Spielminute eine starke Reaktion, als sie den 16-Meter Schuss von Melina Kück abwehrte.

Weiterlesen ...

1. Damen: Ohne Chance gegen starken SV Kettenkamp!

 

Mit einer ganz starken und entschlossenen Mannschaftsleistung fegte der SV Kettenkamp die Damen des Piesberger SV förmlich vom Platz und revanchierte sich eindrucksvoll für die Hinspielniederlage. Nachdem auch noch Julia Uphaus ausgefallen war, mussten die PSV-Damen ohne 3 Stammkräfte und ohne Auswechselspielerin auskommen.

Weiterlesen ...

1. Damen: Beste Rückrundenleistung wurde nicht belohnt!

Bedingt durch die weiter verletzt ausfallenden Spielerinnen Svenja Möllenkamp und Mannschaftsführerin Madeleine Johannes wurde die Reise ins 213 km entfernte Jesteburg nur mit 12 Spielerinnen angetreten. Das Spiel begann auf dem etwas unebenen Platz 2 (von 4) vor gut 100 Zuschauern ausgeglichen. Die erste Toraktion gehörte Pye. Einen fulminanter 45 (!!) Meter-Schuss von Birgit Hengstmann holte Keeperin Julia Wrage aus dem Torwinkel. Der Regionalligaabsteiger und derzeitige Tabellenvierte SG Jesteburg/Bendestorf antwortete mit einem Lattenkracher aus kurzer Distanz in der 18.Minute. In einem ansehnlichen und weiter fairen Spiel versuchten beide Mannschaften trotz der nicht einfachen Platzverhältnisse spielerisch zum Ziel zu kommen. In der 30. Minute erreichte ein feiner Pass aus dem Mittelfeld trotz Gegenwehr eine anstürmende Spielerin der Gastgeberin.

Weiterlesen ...

1. Damen: Mit Leistungssteigerung zum Punktgewinn gegen Union Meppen!

Auf ausdrücklichen Wunsch von Union Meppen fand das Oberligaheimspiel der PSV-Damen bereits am Freitag Abend unter Flutlicht auf dem Hartplatz in Pye statt. Die Gastgeberinnen hatten nach nur 3 Minuten die erste klare Torchance, leider versprang Nele Schomaker der Ball im letzten Moment. Nach und nach übernahmen die Gäste das Spiel auf dem harten aber ebenen Untergrund und setzten die Akzente. Es ergaben sich aber kaum klare Chancen gegen die gut stehende Pyer Abwehrreihe. In der 36. Minute nutzte dennoch die bisher beste Torschützin der Oberliga, Linda Huser, ihre erste echte Torgelegenheit mit einem Flachschuss ins lange Eck zur Gästeführung. Die 1:0 Führung der Meppener hatte auch zur Halbzeit Bestand und war auf Grund der Feldvorteile bis dahin auch verdient.

Weiterlesen ...

1.Damen: Ein zweifelhafter Elfmeter und ein Gastgeschenk!

Zum dritten Mal in Folge konnte eine Führung nicht ins Ziel gerettet werden. Der Gastgeber TSV Wallhöfen hatte den besseren Start. Nach gut 10 Minuten übernahmen aber die Damen des PSV mehr und mehr das Kommando und verlagerten das Spiel meist in die gegnerische Hälfte. In der 27. Spielminute setzte sich Patrizia Landwehrmann auf halbrechts energisch durch und erzielte mit einem Flachschuss ins lange Eck die Führung für den Piesberger SV (siehe Foto). Pye blieb am Drücker und Nele Schomaker hatte die Möglichkeit, auf 0:2 zu erhöhen. Leider traf sie den Ball nicht richtig. Da sich Wallhöfen bis zur Pause keine Chance mehr erspielte, ging die Pausenführung in Ordnung.

Weiterlesen ...