Pyes Oberliga Damen siegen verdient!

Pye bleibt auch gegen den Regionlaligaabsteiger TuS Büppel daheim ohne Niederlage!
Viele Torchancen wurden mit Kombinationen herausgespielt und nur eine für den Gegner zugelassen.
Büppel hatte eine Torfrau zwischen den Pfosten, die auch große Chancen vereiteln konnte. Der Siegtreffer fiel in der 44 Minute.

Mit 16 Punkten ist die Mannschaft voll im Soll und man hat im letzten Hinrundenspiel am nächsten Sonntag die Möglichkeit mit einem Punktgewinn oder Sieg bei SV Sparta Werlte sich endgültig oben festzubeissen!!

Weiterlesen ...

Pyer Damen mit Punkt in Meppen

Auf einem überragenden Fußballplatz durften die Pyer Oberliga Damen an diesem Wochenende bei Union Meppen spielen und die ersten zwanzig Minuten machten es die Pyerinnen auch sehr gut, sie spielten einfach und schnell und hatten in der 10. und 13. Minute zwei sehr gute Möglichkeiten durch Kelly, die beim ersten Mal am linken Pfosten scheiterte und wenig später frei an der Meppener Torfrau. Leider verlor der PSV anschliessend den Faden und der Gastgeber konnte das Mittelfeld für sich gewinnen. Die Abwehrreihe um die wiedererstarkte Andrea stand sehr sicher und ließ bis auf eine Möglichkeit nach einer Ecke nichts zu!
Zweite Halbzeit das gleiche Bild, Meppen machte das Spiel bis ca. 25 Meter vor das Gehäuse des Piesberger SV, das von Denise sicher bewacht wurde.

Weiterlesen ...

Pyer Damen verpassen Sensation nur knapp!!

Gegen den wieder erstarkten Vorjahresmeister aus Scharmbeckstotel spielte die Oberliga Mannschaft vom Piesberger SV sehr konzentriert und taktisch auf sehr hohem Niveau. Es war nach den letzten beiden schwächeren Vorstellungen des PSV klar, dass man über den Kampf wieder ins Spiel finden muss und dieses taten die Damen mit Bravour. Man war fast über 90 Minuten unterlegen, was aber nicht bedeutet, dass man nur aus diesem Grund auch verlieren muss und in diesem Wissen spielte der PSV sehr defensiv und stand gut geordnet. In den ersten 45 Minuten hatte die Heim-Mannschaft, die in 7 Spielen 38 Tore erzielte (davon 17 in den letzten beiden), auch nur eine nennenswerte Chance, der PSV hatte allerdings nicht annähernd eine!!

Zweite Halbzeit legte dann der Gastgeber auch los wie die Feuerwehr und brachte die Pyerinnen doch das ein oder andere Mal in Bedrängnis, was auch die Anzahl der Eckbälle (7 stück) zwischen der 52. und 57. Minute belegte. Nach einem Pfostenschuss und einem Kopfball, der von Denise grandios von der Linie gekratzt wurde, beruhigte sich das Spiel aber wieder.

Weiterlesen ...

1. Damen: Spielbericht PSV gegen Jeddingen

Die PSV Damen schienen nach ihrer ersten Niederlage vor einer Woche sehr verunsichert, dazu kam noch das man wieder einmal auf mehreren Positionen umbauen mußte!  Die sonst so starke Abwehrreihe stand alles andere als sattelfest, kein ordentlicher Spielaufbau, kein gutes Stellungsspiel und auch kein erfolgreiches Zweikampfverhalten war zu sehen. Wäre da nicht Tanja Börger ein paar mal in die Bresche gesprungen,hätte man auch gegen den Tabellenletzten zur Pause zurück liegen können. Das Mittelfeld fand wohl nur mit Carina Meyer eine Spielerin die auf ungewohnter Position ordentlich spielte. Die Stürmerinen hatten wohl schon bessere Tage und rieben sich zu sehr an ihre Gegenspielerinnen auf! Zumindest die ersten 17 Minuten haben sowas wie Chancen gebracht! Für die Führung sorgte Anna Lena Timpe im Nachsetzen in der 12. Minute aus vier Metern gegen eine nicht immer sicher wirkende Jeddinger Abwehr.

Weiterlesen ...

Oberliga Damen mit erster Niederlage!

Ohne Sechs (Denise, Tanja, Steffi O., Carina, Anna Lena und Patze) mussten die Damen zur FSG Twist anreisen. Dass es trotzdem noch für eine schlagkräftige Mannschaft gereicht hat, lag daran, dass sich (trotz der sehr kurzfristigen Anfrage) Kerstin und Sonja bereit erklärt hatten mitzufahren! Ein riesen Dankeschön an euch beide!!
Dass der PSV aber ohne Punkte aus Twist zurückkehren musste, lag wohl an der mangelnden Chancenverwertung. In den ersten zwanzig Minuten war der PSV ohne gut zu spielen das bessere Team, kam aber zu drei bis vier sehr guten Chancen, beim Kopfball von Kelly war die starke Twister Torfrau zur Stelle, bei den drei Chancen von 2x Biene und Kerstin fehlte dann einfach die Kaltschnäuzigkeit oder die nötige Körperspannung.

Weiterlesen ...