1. Damen: Von starker Meppener Zweitligareserve kalt erwischt!

Die Vorzeichen standen schon nicht gut. Die Damen des PSV mussten wegen Urlaub auf die Defenivstammkräfte Stefanie Osterfeld, Birgit Hengstmann und Carlotta Hartwig verzichten. Dennoch ging dann alles eine wenig sehr flott. Bereits der 1. Angriff vom SV Meppen II endete mit dem 0:1 durch ein Kopfballtor von Sarah Schulz. In der 3. Spielminute zog Elena Plass vom 16meter Eck auf das Pyer Tor. Der wahrscheinlich als Flanke gedachte Ball schlug oben links zum 0:2 ein. Nur eine Minute später war dann wieder Sarah Schulz an der Reihe. Sie nutzte das Durcheinander in der Pyer Defensive entschlossen zum 0:3. Damit war das Spiel schon nach nur 4 Spielminuten entschieden.

Langsam kamen die PSV-Damen besser ins Spiel und konnten die Begegnung nun gut 20 Minuten ausgeglichen gestalten. Dann war es Julia Moß, die aus 20 Metern einfach mal abzog und den Ball genau ins linke obere Toreck zum 0:4 platzierte. Bis eine Minute vor dem Halbzeitpfiff bemühten sich die Pyer Damen um Ergebnisverbesserung aber mehr als eine nennenswerte Gelegenheit kam nicht dabei heraus. Dafür machte dann die sehr stark spielende Sarah Schulz ihren 3. Treffer. Eine flache Hereingabe hämmerte sie genau in den Torwinkel.

Der Pyer Trainer Stefan Sasse stellte in der Halbzeit um und die PSV-Damen waren auf Schadensbegrenzung aus. Das klappte mit einer nun defensiveren Spielanlage auch. Zwar ging auch weiterhin kaum was nach vorne, aber defensiv stand man in der zweiten Halbzeit gegen die weiterhin spielstark agierenden und klar besseren Gäste nun kompakter. So kamen die Damen vom SV Meppen II nur noch zu einem weiteren Treffer in der 72. Minute wiederum durch Sarah Schulz zum 0:6 Endstand.

Insgesamt ein klar verdienter Sieg der Gäste bei dem die sehr junge Pyer Truppe viel Lehrgeld bezahlen musste. Dem starken Aufsteiger SV Meppen II ist in der derzeitigen Verfassung in dieser Saison eine Menge zuzutrauen.

PSV: Kleine, Bendel, Rickelmann, Härle, Mall, Budke, Uphaus, Johannes, Schomaker, Landwehrmann, Biche, Wulf.


Hinweis: Die Fotos vergrößern sich durch Draufklicken.