1. Damen: Autsch!! Böse Klatsche in der Pokalvorrunde

Am vergangenem Wochenende hatte die Damenmannschaft ein gelungenes Trainingslager in Lingen, mit viel Spaß und einem riesen Schritt zur mannschaftlichen Geschlossenheit. Aber es wurden auch einige Einheiten absolviert die nicht ohne waren. Auf dem Programm standen hauptsächlich koordinative und kräftigende Einheiten um körperlich gut vorbereitet in die in zwei Wochen bei Wüsting/Altmoorhausen beginnende Saison zu kommen!
Leider wurden wir aber beim Staffeltag in die Vorrunde des Niedersachsenpokals gelost und musste am Sonntag Nachmittag bei der Reserve vom Zweitligisten Victoria Gersten spielen. In allen Belangen waren wir an diesem Tage unterlegen. Fast immer einen Schritt zu spät, nicht geordnet und spielerische Ideen entwickelten sich nur selten . Vielleicht waren  wir auch überrascht wie stark Gersten auftrat, denn einige Spielerinnen aus dem Zweitligakader verstärkten ihre Reserve und das nahm man deutlich zur Kenntnis. In der ersten Viertelstunde konnten die Pyerinnen froh sein, das es nur 1:0 für die Gastgeberinnen stand, denn neben Pfosten und Latte konnte zumindest unsere Torfrau sich einige Male gut auszeichnen. Anschließend konnte Pye zumindest im Angriffsspiel etwas gefallen und besaß doch einige gute Möglichkeiten. Erst ein gut gezielter Freistoß aus mehr als zwanzig Meter von Sarah Harris brachte den Ausgleich. Ab der 40. Minute war dann aber Schluss mit dem PSV und Gersten kam mit dem Halbzeitpfiff zum 2:1. Die Umstellung zu einem neuen System ging dann gehörig in die Hose, denn bis zur 48. Minute stand es 4:1. Das Debakel nahm seinen Lauf . Es spielte nur Gersten und kam fast im Minutentakt zu Torchancen. Ein Glück das diese das ein oder andere mal nicht genutzt werden konnten. Ab der 70. kam Pye zehn Minuten lang nochmal auf und besaß vier gute Möglichkeiten, wovon Madeleine Johannes eine nutzen konnte! Das einzige was positiv an diesem Pokalspiel und der 2:9 Klatsche war, ist die Erkenntnis das alle vorherigen guten Testspielergebnisse keine Aussagekraft haben, man sich immer alles neu erarbeiten muß und noch ein langer Weg zu gehen ist, um bei Pflichtspielen das nötige inne zu haben. Allerdings war auch zu erkennen, das Pye über unheimlich Qualität verfügt, wenn es um das Spiel nach vorne geht!