Slideshow

Jubilarehrung
am Ehrenamtstag
Rope Skipping Darbietung
am Ehrenamtstag
Friedensaktion
der B-Mädchen
Neuer Hallenplan
ab 01.03. gültig
Kinderturnen
wir sind dabei!
Fußballcamp
Sport mit Herz Stiftung
Trainingszeiten
Die Sportgeräte sind abgestaubt
kommt zum Sport
Trampolin
spielerisch lernen
2.Herren
Meisterfeier
Rope Skipping

Trainerwechsel bei den Pyer Karateka

Nach dem Sommerferien haben die drei Braungurte des Piesberger SV das Szepter der Karatesparte übernommen: Alexander Baal, der schon seit einigen Jahren Trainer in Pye wie auch in Haste ist, rückte an die Stelle des Spartenleiters, die Juniortrainerin Jana Pollmann bleibt wie schon seit einem Jahr den kleinen Nachwuchskarateka erhalten und Felix Schinke tritt aus der Rolle des Vertretungstrainers in die des Jugendtrainers. Die drei  jungen Trainer sind die Nachfolger von Johanna Dust, die ihr Studium in Osnabrück beendet hat und überraschend eine Stelle in Celle bekam.
img_9067_2.jpg

                   v.l. Alexander Baal, Jana Pollmann, Felix Schinke

Alexander, Jana und Felix sind bereits seit zwei Jahren aktiv in die Organisation des Karatelebens in Pye einbezogen gewesen, sorgten beim Thomas-Schulze-Lehrgang für einen reibungslosen Ablauf und sind wohl auch die eifrigsten und ehrgeizigsten Schüler im Training.

Von der Pieke an lernten die jetzigen Trainer ihr Karate in Pye, erreichten alle Schülergraduierungen sehr erfolgreich und pfeilen nun emsig an ihrem Danprüfungprogramm: Zum einen bei Thomas Nahrloch, der das Oberstufen in Pye leitet, wie auch auf Lehrgängen hoher Verbandstrainer und beim Stützpunkttraining von Thomas Schulze.

Für die Pyer Karateka

sind es keine neuen Gesichter, die nun vor ihnen in der Reihe stehen, japanische Kommandos durch die Halle rufen und ihnen erklären, wie die schwierigen Fuß- und Armtechniken ausgeführt werden müssen, kleinlich genau auf eine präzise Ausführung achten, maximale Körperbeherrschung und Respekt vor den Partner einfordern.
J.D.
Der Piesberger SV dankt Johanna Dust recht herzlich fuer ihre engagierte Arbeit in den letzten Jahren.Aus beruflichen Gruenden zieht es Johanna nun nach Celle. Wir wuenschen ihr fuer ihre berufliche und sportliche Zukunft alles Gute , vielleicht kommt sie ja noch das eine oder andere Mal an ihre alte Wirkungstaette zurueck, hier ist sie immer herzlich willkommen.
Alexander Baal, Jana Pollmann und Felix Schinke wuenschen wir viel Freude bei den neuen Aufgaben, die so von drei echten Eigengewaechsen wahrgenommen werden.
A.M.